Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap   

labrador4fun

Unsere Labis Unsere Bildergalerie Spiel und Spaß Ausbildung Rund ums Gesundsein Retriever4Info
Der Labrador Unser Equipment Kinder und Labis Linksammlung Literaturempfehlungen Reisen mit dem Labi Spruchsammlung Glossar - Begriffe aus der Retrieverwelt Vernetzt

Kinder und Labis

Grundsätzliches

Florian mit Jasper und Kira

Kinder und Hunde zusammen können viel Freude machen, jedoch gibt es auch Einiges zu bedenken und zu beachten. Das allerwichtigste jedoch zuerst: Kinder NIEMALS mit den Hunden alleine lassen (auch nicht für 1 Minute).

Seitens des VDH gibt es eine gute Broschüre zu dem Thema für Kinder ab 8 Jahren, schaut mal rein.

Wenn erst der Hund da ist und keine Kinder

Fangen Sie rechtzeitig an, sich und Ihren Hund auf die neue Situation vorzubereiten. Wenn vorher Ihr Hund an erster Stelle stand, so muss er spätestens jetzt lernen, dass es auch anders geht.

Innerhalb der Schwangerschaft kann alles weitergehen wie bisher, spielen, toben... Kein Hund muss wegen "hygienischen Gründen" weggesperrt werden.

Nach der Geburt kann man vor dem nach Hause kommen, den Hund auch rechtzeitig daran gewöhnen: Lassen sie ihren Hund vorher am Strampler riechen, der Hund wird dieses Kleidungsstück besonders interessiert beriechen. Auf diese Weise lernen sich beide schon mal vorab kennen. Wickeln Sie doch ein Leckerchen ins das Kleidungsstück ein. Verknüpfen Sie die Dinge einfach miteinander.

Als ich damals mit Florian aus dem Krankenhaus kam, waren unsere Jungs schon auf ihn vorbereitet. Beide kannten vorher kleine Kinder und gingen sehr positiv mit ihnen um. Als ich dann aus dem Krankenhaus kam, habe ich Florian in seiner Babytrage auf den Boden gestellt und beide riechen lassen. Das wars!

Die erste Zeit kamen beide mit mir immer überall mithin, ging ich zum wickeln, sie waren dabei. Wurde Florian gefüttert: sie waren dabei.
Wenn erst die Kinder da sind und dann der Hund

Nehmen Sie die ganze Familie immer mit zum Züchter. Auf diese Weise lernen sich alle ganz früh kennen. Kinder müssen die Spielregeln mit Hunden lernen. Man kann auf ihnen nicht reiten, auch herumzerren wird nicht toleriert. Achten Sie auf ihre Kinder. Der Züchter wird ihnen auch die Möglichkeit geben, mit den erwachsenen Hunden den richtigen Umgang zu üben.

Nutzen sie einen Zimmerkennel (fragen sie ihren Züchter, ob er in den letzten Tagen ihren Welpen daran gewöhnen kann), auf diese Weise können Sie wunderschön Kinder und Welpen trennen, so dass jeder zur Ruhe kommen kann.

Kontrollieren Sie immer die Situation und lassen sie NIEMALS Hunde und Kinder allein!!!! Nicht jeder Hund erfreut sich daran, wenn Kinder ganz wild spielen und umgekehrt natürlich auch nicht.

Auf was alles geachtet werden muss

  • Große Kinder - kleiner Hund = einfach
  • Spielen, spielen, spielen = hilft allen, ist einfach und gefährdet keine Ausbildung
  • Keine "Abschiebung", wenn die Familie Nachwuchs erwartet.
  • Präparieren Sie den Strampelanzug und bauen sie die Bindung auf.
  • Lassen Sie das drangsalieren der Hunde durch das Kind niemals zu.
  • Hunde fördern das Selbstbewußtsein und sind prima Partner und Tröster.

Gern berichten wir individuell

Wer hier mehr Fragen hat, kann sich gern an uns wenden; wir geben unsere Erfahrungen gern weiter. Mailt uns einfach: info@labrador4fun.de